Ganztagskonzept

Das Heinrich-Böll-Gymnasium ist ein Ganztagsgymnasium. In der Sekundarstufen I können Familien einerseits halbjährlich durch Wahlen im AG-Bereich entscheiden, ob sie zu den obligatorischen zwei Langtagen (Montag und Donnerstag) noch zusätzliche Nachmittagsveranstaltungen wählen möchten, anderseits finden an den Dienstag- und Mittwochnachmittagen Veranstaltungen zur individuellen Förderung statt, die verpflichtend sein können.

 

Unsere Unterrichtszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8.20 Uhr - 13.30 Uhr (6 Stunden)   

                                       Mittagspause:13.30 Uhr – 14.30 Uhr

                                       14.35 Uhr - 16.00 Uhr (2 Stunden)

Freitag:                            8.20 Uhr - 13.30 Uhr (6 Stunden).

 

Das Konzept des ganztägigen Lernens am HBG

Der Ganztag am HBG ist ein erweitertes Bildungsangebot. An den obligatorischen Langtagen findet Projektunterricht statt, es gibt zudem Spielraum für soziales Lernen und Übungsstunden im Stundenplan.

Der weitere Nachmittagsunterricht ermöglicht im Rahmen des Ganztagskonzeptes am HBG eine Reihe individueller Fördermaßnahmen:

Die Förderung fachlicher Qualifikationen erfolgt in kleinen Gruppen, Einzel- und Gruppen-Lerncoaching  dient zur Stärkung der Selbstorganisation, die Lernzeit bietet Hausaufgabenhilfe und Übungsmöglichkeiten an. 


Lernzeit

Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler verfolgen individuelle Projekte im Rahmen der Begabtenförderung. Dieses Konzept zielt auf die Förderung individueller Stärken.

In der Lernzeit können sie mit Betreuung durch Lehrer/-innen in kleinen Gruppen Hausaufgaben machen und üben. Diese findet dienstags und mittwochs nach der Mittagspause in der 8. Stunde statt, man kann einen oder beide Tage wählen. Die Teilnahme ist freiwillig, nach der Anmeldung über den AG-Wahlzettel ist der Besuch der Lernzeit jedoch dann für ein Halbjahr verbindlich.

 

Begabtenförderung

Ausführliche Informationen zur Begabtenförderung findet man unter diesem Link.

 

AG-Angebot

Ein weiterer Bereich mit langer Tradition ist das breite Angebot an Arbeitsgemeinschaften (AGs), die in der Regel von Lehrern/-innen geleitet werden und in denen sich alle Beteiligten von neuen Seiten zeigen können: Ca. 30 AGs (freiwillige Kurse am Dienstag, Mittwoch und Freitag) bieten in kleinen Gruppen projektorientiertes Arbeiten zu einer Vielzahl von Themen: Sprachen und Sport, Naturwissenschaft und Technik, Wirtschaft und Soziales, Gestaltung, Kunst, Musik etc. Verschiedene Qualifikationen mit und ohne Zertifikat können in den mindestens halbjährigen Veranstaltungen erworben werden. Die aktuellen AG-Angebote findet man unter diesem Link.

 

Gestaltung der Mittagsfreizeit

Unsere Schüler und Schülerinnen nutzen während der einstündigen Mittagsfreizeit:

  • die Mensa
  • die Lernothek
  • die Sporthalle (Halle 6) im Schulgebäude
  • die Spielothek mit Indoor- und Outdoorspielen, als Rückzugsraum
  • der Aufenthaltsraum neben der Eingangshalle (in Freistunden)
  • den großen Pausenhof mit Grünflächen, Sportangeboten und Ruhezonen

Die Klassenräume stehen ihnen zu dieser Zeit nicht zur Verfügung.

Begleitet und betreut wird die Mittagsfreizeit von Lehrerinnen und Lehrern, unterstützt von engagierten Eltern.

 

Die Mensa unseres Schulzentrums bietet während der Mittagsfreizeit mehrere frisch gekochte Mittagsmenüs zur Auswahl an. Die Bezahlung erfolgt unkompliziert durch die aufladbare Geldkartenfunktion der Kontokarte.

Startseite von 100pro - Schulverpflegung


Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 haben eine vorgezogene Mittagsfreizeit am Montag und am Donnerstag in der 6. Stunde, damit sie in größerer Ruhe die Angebote der einstündigen Pause wie Mensa, Bibliothek, Spielothek, Pausenhof nutzen können. Der Unterricht am Nachmittag erfolgt für sie in der 7., 8. und 9. Stunde.

In der Mittagsfreizeit können die Schülerinnen und Schüler das vielseitige Indoor- und Outdoor-Spielangebot der Spielothek und die weitläufigen Außenanlagen der Schule nutzen. Die Spielothek wird zu einem gemütlichen Ort durch die helfenden Schüler/-innen und besonders die Spielo-Eltern, die frische Waffeln anbieten.

Für sportlich interessierte Schüler und Schülerinnen findet in der Sporthalle im Gebäude des HBGs eine bewegte Pause mit Sportlehrern und wechselnden Angeboten statt.

Die ruhige Lernothek steht in der Mittagsfreizeit mit vielen Computerarbeitsplätzen zur Verfügung, wie auch die Stadtbibliothek im Schulzentrum viele Medien und Möglichkeiten bietet.
 

Beim Ganztag arbeiten alle mit!

Die Organisation, Betreuung und Aufsicht des Ganztages geschieht durch Lehrerinnen und Lehrer. Hand in Hand mit einer großen Anzahl von Eltern und Freizeithelfern (Schülerinnen und Schülern in der Spieleausleihe) gestalten wir gemeinsam die Freizeit. Wir als Ganztagskoordinatorinnen sind stolz auf unsere engagierte Schüler- und Elternschaft und die Vielseitigkeit unserer Kollegen. 

Wenn Sie Lust und Zeit haben, unser Team zu unterstützen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch Klicken auf Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden.
Ok